Deckenpfronn

Seitenbereiche

Di
12.Dez.
vereinzelte Gewitter
6°C
vereinzelte Gewitter
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Volltextsuche

Erweiterte Suche

Informationen über die Deckenpfronner Grundschule

Unsere Schule

Die Gottlob-Ernst-Schule ist die mehrzügige Grundschule im über 3.200 Einwohner zählenden Dorf Deckenpfronn im „Oberen Gäu“ zwischen Herrenberg, Calw und Böblingen am Tor zum Schwarzwald.

Unser Leitbild lautet: Gemeinsam Erfahrungen Suchen, was sich auch in den drei Schwerpunkten spiegelt, die wir auch auf der Homepage vorstellen. Wir verstehen uns als bewegte Schule, die besonderen Wert auf die Leseförderung und die Vermittlung von sozialen Kompetenzen Wert legt. Zu den Besonderheiten unserer Schule gehört eine ausgeprägte Kernzeit- und Ganztagsbetreuung, die Eltern eine Vielzahl an Wahlmöglichkeiten bietet. An unserer Schule werden an allen Wochentagen - auch an schulfreien Tagen (Lehrerausflug, pädagogischer Tag, ...) – die Grundschulkinder verlässlich betreut.

Im Schuljahr 2017/ 2018 werden insgesamt 7 Klassen im Deckenpfronner Schulgebäude unterrichtet. Die Klassen 1, 2 und 3 sind dabei zweizügig, wogegen die 4. Klasse einzügig ist.

Mit dem Schulträger, der Gemeinde Deckenpfronn, wird eine enge Zusammenarbeit mit unkompliziertem Umgang miteinander und „kurzen Wegen“ zwischen allen Mitarbeitern im Rathaus und Schule gepflegt und gelebt, allen voran mit dem Bürgermeister Daniel Gött und seinen Verwaltungs- und Bauhofmitarbeitern.

Die weiterführenden Schulen (in der näheren Umgebung) für unsere Schüler und Schülerinnen sind:

  • Ludwig Uhland Gemeinschaftsschule Gärtringen
  • Jerg-Ratgeb-Realschule Herrenberg/Kuppingen
  • Vogt-Heß-Gemeinschaftsschule Herrenberg
  • Andreae-Gymnasium Herrenberg

Informationen zum Schulgebäude

Im Jahr 1951 wurde die Gottlob-Ernst-Grundschule erbaut und in den Jahren 1989 und 2000 um- bzw. angebaut. Seit dem Jahre 2000 gehört zur Schule eine unterirdische Schulsporthalle mit einer Nutzungsfläche von 210 m², in der gesamte Sportunterricht und die vielfältigen Feste der Grundschule wie Einschulungsfeier, Theateraufführungen oder Viertklässlerverabschiedung stattfinden. 2010 wurde der ursprüngliche Gebäudeteil mit einem Vollwärmeschutz versehen.