Deckenpfronn

Seitenbereiche

Di
12.Dez.
vereinzelte Gewitter
6°C
vereinzelte Gewitter
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Volltextsuche

Erweiterte Suche

Unsere Schwerpunkte

Bewegte Schule

„Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen.“ {Sokrates}

Bewegte Schule zu sein bedeutet für uns, den Körper, den Geist und uns als Schulgemeinschaft in Bewegung zu halten. Es geht darum körperlich und geistig beweglich zu bleiben, um offen für Neues zu sein und sich als Teil einer Gemeinschaft zu erleben. Bewegte Schule zu sein heißt, die geistige und
körperliche Ausdauer zu fördern. Wichtige Aspekte sind so die Konzentration, die Merkfähigkeit, Gesundheit und Motivation zu stärken. Nicht nur deshalb ist Bewegung bei uns Unterrichtsprinzip.
Wir wollen bewusst Bewegung zulassen, fordern und fördern. Wir möchten Lernen durch bewegende Gestaltungselemente und Veranstaltungen, durch die Einbindung unterschiedlicher Lernorte sowie bewegte Pausen motivierend und wirkungsvoll gestalten.

Die Gottlob-Ernst-Grundschule Deckenpfronn wurde Anfang Januar 2016 als GSB-Schule rezertifiziert. Die Schule darf sich nun also als "Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Hintergrund" bezeichnen und wird diese Inhalte weiterhin umsetzen um eine Verlängerung der bestehenden Zertifizierung zu erreichen!

Leseförderung - Lesen macht Spaß

„Lesen ist das grenzenlose Abenteuer der Kindheit“ {Astrid Lindgren}

Lesen regt zum selbstständigen Denken an und ist eine zentrale Zukunftsaufgabe. Die Fähigkeit Texte zu verstehen, ist deshalb eine Schlüsselkompetenz für das gesamte Leben. Die Lesefähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler ist zugleich die Grundlage für das Lernen in allen schulischen Fächern, weshalb wir diese besonders fördern. Dabei nehmen wir sehr bewusst die unterschiedlichstenFähigkeiten der Kinder wahr. Um allen Kindern gerecht zu werden und ihnen einen positiven und lustbetonten Zugang zum Lesen zu ermöglichen, bieten wir neben der täglichen Arbeit im Unterricht eine bunte Vielfalt an Maßnahmen rund um das Thema Lesen. Dazu gehören:

  • tägliche Vorlesezeiten und freie Lesezeiten
  • Klassenbüchereien
  • regelmäßige Autorenlesungen
  • der regelmäßige Besuch der Schulbücherei
  • Besuche in der Herrenberger Bücherei
  • Büchervorstellungen und der gegenseitige Büchertausch
  • Theaterbesuche und Projekte
  • Vorlesenachmittage im Winterhalbjahr
  • Textarbeit am Computer

Soziale Kompetenz

„ Einer allein kann kein Dach tragen“ {Aus Afrika}

Überall dort, wo es soziale Beziehungen in Gemeinschaften aktiv zu gestaltet gilt, sind soziale Kompetenzen notwendig. Sie spielen eine zentrale Rolle, um angemessen mit anderen Menschen umgehen zu können.

Aus diesem Grund verfolgen wir das Ziel, dass die Schülerinnen und Schüler einen angemessenen, respektvollen und verantwortungsvollen Umgang miteinander entwickeln. Beginnend
mit Klasse 1 wird die soziale Kompetenz handlungsorientiert angebahnt und fortlaufend trainiert und erweitert.

Gegenseitiges Verständnis, Toleranz, die Wahrnehmung anderer Interessen und das
Einüben von Konfliktlösungsmustern sind nur einige der Punkte, die für ein gelingendes Zusammenleben von Bedeutung sind. Dies spiegelt sich auch in unserem Leitspruch wider: Wir möchten Gemeinsam Erfahrungen Suchen.

Soziale Kompetenz ist nicht nur im Schulalltag, wichtig. Aus diesem Grund kooperieren wir seit vielen Jahren sehr erfolgreich mit dem örtlichen Jugendreferat sowie verschiedenen Vereinen und Institutionen in der Gemeinde und darüber hinaus.